Das Neckar-Enz Jugendfest 2019

Im 1. Durchgang starteten um 8.30 Uhr die Turnerinnen der weiblichen Jugend C (2006/2007) sowohl im Pflicht- als auch im Wahlwettkampf. Wir hatten zwei Mannschaften im Wahlwettkampf am Start, die beide sehr gut abschnitten. Für eine Mannschaft reichte es sogar auf das Treppchen, wobei zu beachten ist, dass zwischen Platz 3 und Platz 8 nur 6 Punkte liegen, was pro Gerät und Turnerin umgerechnet nur ein bis zwei Zehntel schlechtere Wertungen bedeutet. Daher können alle C-Mädels stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein.

Über Platz 8 freuen sich Lara Schwirblies, Felicia Seifert, Leni Stephan, Samira Vogel und Lillian Wrobel. Auf den 3. Platz des Treppchens durften Greta Bürgstein, Tessa Hämmel, Marie Laiß, Fiona Wolday und Nele Wülfers klettern.

Im 2. Durchgang um 11.15 Uhr gingen für Pleidelsheim in der weiblichen D-Jugend (2008/2009) je eine Mannschaft im Pflicht- und eine Mannschaft im Wahlwettkampf an den Start. Auch hier zeigten die Mädchen schöne Übungen, die mit guten Platzierungen belohnt wurden.

Platz 5 im Pflichtwettkampf erturnten sich Lilly Brummwinkel, Leonie Gelo, Celina Otero und Emilia Seifert. Gute Besserung an dieser Stelle an die zwei verletzten Mannschaftskameradinnen Shyanne Sink und Emily Wrobel, die leider nicht mit an den Start gehen konnten.

Im Wahlwettkampf gelang wieder der Sprung auf das Treppchen, Platz 2 für Sonja Breuer, Anny Fischer, Lea Holländer, Lara Kretschmer, Dafina Mustafaj und Viola Salihi.

Herzlichen Glückwunsch allen Turnerinnen des 1. und 2. Durchgangs sowie vielen Dank an Lena Wägerle als Kampfrichterin und Lisa Sirch als Betreuerin, weil Chris zeitgleich mit der Bezirksligamannschaft unterwegs war.

Die Jungs starteten wie gewohnt alle in einem gemeinsamen Durchgang, der um 11:15 Uhr begann. An diesem Wettkampf ist besonders, dass nur zwei Altersgruppen bei den Jungs gebildet werden, damit mehr Mannschaften gegeneinander turnen. Mit 7 Teilnehmern in der Altersgruppe M1 (E-C Jugend) sowie 5 Turnern in der M2 (C-Jugend und älter) waren wir hier sehr gut aufgestellt. In beiden Altersklassen war ein Vierkampf, bestehend aus Boden, Sprung, Barren und Reck, zu bestreiten. Aufgrund der vergleichsweise großen Anzahl an Teilnehmer in der M1 wurde unser Team kurzfristig vor Ort in zwei voneinander unabhängige Mannschaften aufgeteilt.

Nach einer kurzen Phase zum Einturnen, starteten die jüngeren Turner (Mats Wahl, Noah Gusek, Lennis Theurer, Mario Sollazzo, Jakob Delling, Samuel Fanti und Tim Maurer) den Wahl-Vierkampf am Sprung. Bei diesem Gerät entscheidet neben der Fähigkeit zur Schnellkraft, vor allem die Körperspannung über die Ausführung des Sprungelements. Abgesehen von zwei kleineren Stürzen, absolvierten unsere jüngsten Turner die erlernte Pflichtübung „P4“ durchweg souverän. Auch die anschließenden Barrenübungen konnten ohne nennenswerte Abzüge absolviert werden. So erfreuten wir uns bereits zur Mitte des Wettkampfes über viele zweistellige Wertungen.

Das dritte Gerät, der Boden, fördert mit seinen genau vorgeschriebenen Bewegungsabläufen die Merkfähigkeit der Turner. Das von den Teilnehmern befürchtete Vertauschen einzelner Elemente bewahrheitete sich nicht, wodurch auch hier ein sehr guter Punktedurchschnitt erreicht werden konnte. Abgeschlossen wurde der gelungene Wettkampftag standartgemäß mit dem Reck, das aufgrund der erforderlichen Kraftanstrengung nicht ohne Grund auch als die Königsgerät bezeichnet wird.

Obwohl unsere 9- und 10-jährigen Turner deutlich unter dem Altersdurchschnitt lagen, erturnten sich die beiden Pleidelsheimer Mannschaften 134,05 bzw. 131,55 Punkte und verfehlten damit nur knapp den 8. Platz. Auch die Differenz von 20 Punkten zum Rangbesten TSV Münchingen ist auf Grund des gegebenen Altersunterschiedes als durchaus gering zu betrachten. Aus Sicht der Trainer, resultierte der besagte Wettkampf in einem durchweg positiven Endergebnis. Auch wenn wir nicht als „die Sieger“ die Halle verlassen konnten, bleibt er dennoch in guter Erinnerung.

Für unsere älteren Turner ging es zunächst an den Boden. Es startete zuerst Sebastian Blum, der mit einer P7 auch gleich die schwerste Übung zeigte und dafür mit 15,25 Punkten belohnt wurde. Es folgte Nick Wolfangel, der für seine saubere P5 13,75 Punkte bekam und damit den geringsten Abzug am Boden hatte. Danach war Oscar Heinrich an der Reihe, der heute erstmalig an einem Wettkampf im Turnen teilnahm. Er erreichte 11,60 Punkte. Es folgten Michel Irro mit einer P6 (14,20 Punkte) und Lars Wahl, der wie Nick die P5 zeigte (12,20 Punkte). Im Anschluss ging es direkt am Reck weiter. Hier war vor allem sauberes Turnen gefragt, da wir uns im Gegensatz zum Boden nicht auf hohe Ausgangswerte durch schwerere Übungen verlassen konnten. Das gelang uns auch, somit konnten wir mit guten Wertungen weiter zum Sprung gehen. Hier gaben alle Jungs Vollgas und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Gleich drei Wertungen lagen am Ende über 14,00 Punkte. Jetzt war erst einmal etwas Warten angesagt, da sich vor unserem letzten Gerät, dem Barren eine Schlange gebildet hatte. Ohne größere Patzer gelang uns hier ein gelungener Abschluss, allen voran Michel, der mit 14,40 Punkten und somit nur 0,6 Punkten Abzug eine nahezu perfekte P5 zeigte.

Bei der Siegerehrung wurde es dann spannend: Als mit Abstand jüngste Mannschaft in der M2 waren wir gespannt, wie das Ergebnis aussehen würde. Vier Mannschaften waren gegeneinander angetreten und am Ende konnten wir uns mit 169,20 Punkten über den 1. Platz, vor der TB Rielingshausen und zwei Mannschaften vom TV Ingersheim, freuen.

Im 3. Durchgang des Neckar-Enz Jugendfests am 11. Mai in Murr turnten zeitgleich die weiblichen Jugenden E, B und A sowie die Juniorinnen. Pleidelsheim war mit drei Mannschaften in der E-Jugend (2010/2011) und einer Mannschaft in der B-Jugend (2004/2005) vertreten. Rechtzeitig zum 3. Durchgang um 15.30 Uhr waren auch Chris und Emma vom Bezirksligawettkampf zurück, sodass Chris ihre E-Mädels im Wahlwettkampf und Emma gemeinsam mit Lisa die E-Mädels im Pflichtwettkampf betreuen konnte.

Im Pflichtwettkampf der E-Jugend machten es unsere beiden Mannschaften im internen Duell sehr spannend, hatten sie doch an den vier Geräten abwechselnd die Nase vorn. Letztendlich trennten die beiden Mannschaften auch nur 0,45 Punkte. Platz 6 erreichten Miriam Cota, Sofia Nahl, Reka Rongitsch, Leonie Schulz und Fanny Zwingert, Platz 7 ging an Julina Bärlin, Maila Kukula, Carla Margarit Münzel, Rebecca Otero und Anna Schumann.

Im Wahlwettkampf der E-Jugend turnten Tamia Hämmel, Mara Hoffmann, Annika Neu und Sinit Wolday souverän auf den 2. Platz.

Im Wahlwettkampf der B-Jugend zeigte sich, dass man nicht die höchsten Übungen turnen muss, um vorne mit dabei zu sein. Lea Bender, Maja Kretschmer, Charlotte Maier, Clara Nagaba, Leonie Neuberger und Alina Riegraf erkämpften sich mit sauberen Übungen den 5. Platz, mit nur 2,15 Punkten Abstand auf Platz 1.

Herzlichen Glückwunsch den Mädels von der E- und B-Jugend sowie vielen Dank an unsere Kampfrichterinnen Sabrina Reiner und Maike Zimmermann sowie an Lisa und Emma für die Betreuung der E-Mädels im Pflichtwettkampf.

Zurück

Newsletter

Aktuellste Infos direkt auf Ihrem Computer, Handy oder Tablet – jederzeit wieder abbestellbar!

Newsletter bestellen

Partner