Bezirksliga-Mannschaft verteidigt den vierten Platz

Am Samstag, 07.05.2022, fand bei strahlendem Sonnenschein der zweite Wettkampf der Saison für unsere Bezirksliga-Turnerinnen in Ellhofen statt. Nach dem gelungenen Auftakt im April mit einem tollen 4. Platz, ging die Mannschaft motiviert in die zweite Runde. Diesmal fiel unsere Vierkämpferin Johanna Zettl aus, dafür verstärkten mit Silja Wagner und Vanessa Pohl routinierte Ligaturnerinnen das Team am Stufenbarren und Sophia Faaß konnte nach einem verletzungsbedingten Kürzertreten wieder an allen Geräten unterstützen. Mit bester Laune startete Pleidelsheim am Stufenbarren, an dem unsere Mannschaft an diesem Wochenende eigentlich besonders stark aufgestellt war. Dennoch mussten sie gleich am ersten Gerät einen herben Rückschlag einstecken und landeten erstmal auf dem hintersten Platz. Nach insgesamt zwei Übungen mit Sturz und sogar zwei Übungen mit 4,0 Strafpunkten aufgrund zu wenig gezeigter Teile, konnten Emelie Haider und Vanessa mit sauber durchgeturnten Übungen und tollen 7,70 und 7,65 Punkten das Geräteergebnis noch einigermaßen retten.

Nun zeigte sich im weiteren Verlauf des Wettkampfes, dass hier eine sehr wettkampferfahrene und routinierte Mannschaft am Start war, denn sie ließ sich davon nicht unterkriegen und behielt beim nächsten Gerät, dem Zittergerät Schwebebalken, einen klaren Kopf. Insgesamt erturnte sich unsere Mannschaft hier das zweitbeste Geräteergebnis des Tages und holte somit wieder deutlich auf. Zusätzlich ist anzumerken, dass diesmal keine einzige Turnerin einen Sturz vom Balken in Kauf nehmen musste, nachdem beim letzten Wettkampf vor allem an diesem Gerät einige Punkte verloren gingen. Emelie erturnte sich mit 11,45 Punkten sogar die höchste Wertung des Tages an diesem Gerät. Auch Cora Fischer erhielt mit 10,80 Punkten eine der höchsten Wertungen für ihre Übung, die vor allem mit viel Ausstrahlung überzeugte. Dafinia Mustafaj stand diesmal ihren Bogengang rückwärts und erturnte sich 9,40 Punkte für das Mannschaftsergebnis.

Anschließend ging es an den Boden, wo alle Turnerinnen solide Kür-Übungen präsentierten. Trotz technischer Probleme bei Emelie mit der Kür-Musik zeigte sie sich nervenstark und turnte ihre Übung unbeirrt durch und wurde mit 10,55 Punkten belohnt. Eleonora Picciocchi zeigte eine dynamische Übung und wurde mit 10,15 Punkten belohnt.

Am Sprung konnten nun nochmal gut Punkte erturnt werden. Alle Turnerinnen zeigten starke Sprünge, sowohl einen Handstandüberschlag als auch Halb-rein-halb-raus-Sprünge, die gut bewertet wurden. Chiara Guerrini präsentierte dabei einen sehr sauber ausgeführten Überschlag, der mit tollen 11,15 Punkten bewertet wurde. Auch Cora und Emelie erturnten starke 11-Wertungen (11,40 und 11,50 Punkte).

Da jedoch schon Zehntel über Plätze entscheiden können, waren sich alle sicher, dass der Stufenbarren diesmal ordentlich an der Platzierung entscheiden wird. Umso überraschter und erfreuter waren alle, dass es erneut für den vierten Platz reichte. Die starken Leistungen, vor allem am Schwebebalken und Sprung, hatten sich ausgezahlt. Damit platziert sich die Mannschaft nach zwei Wettkämpfen in der recht sicheren Mitte der Gesamttabelle. Zudem wurde Emelie viertbeste Einzelturnerin an allen vier Geräten.

Nächsten Sonntag, 15.05.2022, findet bereits der letzte Wettkampf der Saison statt. Dieser entscheidet dann über die endgültige Tabellenplatzierung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen zum wiederholten 4. Platz. Es turnten Sophia Faaß, Cora Fischer, Chiara Guerrini, Emelie Haider, Dafina Mustafaj, Eleonora Picciocchi, Vanessa Pohl, Alea Wagner und Silja Wagner. 

 

Ganz besonderer Dank gilt auch unseren Trainern Chris und Gerd, unserer Kampfrichterin Amelie und allen Zuschauern, die bei diesem schönen Wetter in der Halle saßen und uns angefeuert haben.

Zurück

Termine

Adventsfensteröffnung

Partner