Ligastart des TurnTeam MEP

Am 20.02.2022 fand der erste Bezirksligawettkampf für unsere Wettkampfgemeinschaft TurnTeam MEP (Murr-Erdmannhausen-Pleidelsheim) gegen die dritte Mannschaft der KTV Hohenlohe in der Sporthalle in Murr statt. Nach dem „beinahe Bezirksmeistertitel“ in der abgebrochenen Saison 2020 musste das TurnTeam den Abgang einiger erfahrener Turner kompensieren und füllt diese mit Nachwuchs aus der eigenen Jugend auf. Mit Lukas Mansberg, Steven Jeschke (beide SGV Murr), Vincent Maier und Michel Irro (beide GSV Pleidelsheim) gaben am Sonntag vier Turner ihr Ligadebüt, unterstützt durch die „Veteranen“ Pascal Neuweiler, Julian Rentschler und Dominik Scheller.

Der Wettkampf begann gemäß olympischer Reihenfolge am Boden. Für das TurnTeam gingen hier Julian, Dominik, Michel, Vincent und Pascal an das Gerät und erturnten sich insgesamt 45,00 Punkte. Besonderes Highlight für unsere Debütanten war dabei, dass sie sich mit 11,05 (Michel), beziehungsweise 10,90 Punkten (Vincent) vor Julian, einem ihrer Trainer, positionieren konnten und somit beide zur Teamwertung beitrugen. Leider turnten unsere Gegner, deren Übungen mit Doppelsalti und Mehrfachschrauben geschmückt waren, am Boden in einer anderen Liga und sicherten sich mit ihren 51,10 Punkten die ersten 2 Gerätepunkte.

Weiter ging es am Pauschenpferd und an den Ringen, wo das krankheitsbedingte Fehlen von Mannschaftsführer Nikolai Neuweiler besonders deutlich wurde: Mit Julian, Lukas, Dominik und Pascal standen an beiden Geräten nur vier statt fünf Turner zu Verfügung, wodurch das Team an beiden Geräten ohne Streichwertung auskommen musste. Mit 37,85:41,00 und 40,15:45,95 Punkten waren die Turner der KTV Hohenlohe auch hier stärker, somit stand es zu Halbzeitpause bereits 123,00:138,05 für unsere Gäste.

Nach der Pause ging es weiter am Sprung. Wie schon am Boden zeigten die Turner der KTV Hohenlohe deutlich schwerere und wertvollere Sprünge, sodass Julian, Steven, Vincent, Pascal und Dominik trotz kleinerer Patzer der Gäste mit 40,20:45,15 Punkten das Nachsehen hatten.

Vorletztes Gerät des Wettkampfs war der Barren, an dem Dominik, Michel, Steven, Julian und Pascal für das TurnTeam antraten. Trotz kleinerer Wackler sicherten sie für das Team weitere 42,95 Punkte, musste sich aber erneut den Gästen von der KTV Hohenlohe geschlagen geben.

Als letztes Gerät des Tages stand das Reck auf dem Programm. Mit 34,90:39,75 Punkten schlugen die Gäste auch hier das Aufgebot des TurnTeams, bestehend aus Steven, Michel, Dominik, Julian und Pascal.

Am Ende stand es somit 241,05:268,95 für die KTV Hohenlohe, die auch alle Gerätepunkte gewinnen konnte. Trotz der Niederlage zog das TurnTeam am Ende eine positive Bilanz: Durch nur wenige kleinere Fehler, meist saubere Übungsausführung und eine gute Stimmung im Team gelang ein guter Auftakt in die neue Saison. Vor allem unsere – teilweise erst 13- oder 14-jährigen – Nachwuchsturner hatten gezeigt, dass sie auf Bezirksliganiveau mithalten können und in der Lage sind kurzfristig an anderen weiteren Geräten einzuspringen, wenn Stammkräfte ausfallen. Dies lässt hoffnungsvoll auf die weitere Saison und die Zukunft des TurnTeams MEP blicken.

In zwei Wochen, am Sonntag, den 06.03.2022, um 14:30Uhr, findet der zweite Wettkampf des Teams in der Fischerwürth-Halle in Ingersheim statt. Das TurnTeam freut sich über jede Unterstützung beim Derby gegen die WKG Ingersheim-Sersheim!

Eindrücke des Wettkampftages: Die Mannschaft des TurnTeam MEP und Michel Irro am Barren.

Zurück

Partner